Alle Inhalte zum Thema Ausbildung

 

Apotheken als wichtiger Standortfaktor

Apotheken vor Ort sind wichtiger Standortfaktor, tragen zur Belebung von Stadtvierteln bei und geben Dörfern Zukunftsperspektiven. Nacht- und Notdienste sowie individuell hergestellte Rezepturen gäbe es ohne öffentliche Apotheke am Ort nicht mehr. Leidtragende wären vor allem Senioren mit eingeschränkter Mobilität, chronisch Kranke, die auf intensive pharmazeutische Betreuung angewiesen sind, und junge Familien, die auch nachts schnell Hilfe für die Kinder brauchen.

 

Die Apotheken als
Arbeitgeber und Wirtschaftsfaktor

Apotheken spielen vor Ort auch als Wirtschaftsfaktor eine Rolle. Sie bezahlen Gewerbesteuer und bieten bundesweit mehr als 7.000 Ausbildungsplätze und insgesamt über 160.000 Arbeitsplätze. Die Jobs in öffentlichen Apotheken sind teilzeittauglich, familienfreundlich und auch in strukturschwachen Gebieten zu finden.

Frank Birke Bürgermeister von Schraplau, Sachsen-Anhalt

Schraplau ist eine kleine Stadt im Saalekreis in Sachsen-Anhalt. Die Apotheke vor Ort hat eine wichtige Funktion. Sie ist die einzige Anlaufstelle für Arzneimittelversorgung, auch für die umliegenden Gemeinden – und damit für mehr als 3.500 Menschen.

Dr. Alexander Greulich Bürgermeister von Ismaning, Bayern

Fast täglich steigen die Bedarfsprognosen für Ismaning. Es werden stetig mehr Wohnungen, Kindergärten und Schulraum benötigt. Das Wachstum der Gemeinde, die bedeutender Medienstandort ist, verläuft rasant. Die fünf Apotheken vor Ort haben für die Versorgung eine wichtige Rolle inne.

Plakat einer jungen Frau, die zur Arbeit in der Apotheke geht

Deine Karriere in der Apotheke? Jetzt zu Ausbildung & Studium informieren! www.apotheken-karriere.de

Illustration einer Lupe, die Balken eines Diagramms vergrößert.Zahlen, Daten, Fakten zur Apotheke

Fast 19.000 öffentliche Apotheken versorgen die Menschen in Deutschland mit Arzneimitteln. Ihre Leistungen für das Gemeinwohl und ihre Bedeutung als Arbeitgeber und Ausbilder werden jährlich statistisch und übersichtlich in „Die Apotheke: Zahlen, Daten und Fakten“ aufbereitet.