Alle Inhalte zum Thema Baden-Württemberg

Dr. Franziska Kamp Heimärztin im Zentrum für Psychiatrie Emmendingen, Baden-Württemberg

„Die Zusammenarbeit mit der ‚Apotheke vor Ort‘ ist für mich als Heimärztin unverzichtbar: rasche Versorgung mit Arzneimitteln zur Behandlung von akuten Infekten oder Schmerzen, Herstellung von Rezepturen, Beratung bei Nichtlieferbarkeit von Medikamenten, u.v.m. sind sichergestellt!

Prof. Dr. Eckart Hammer – Vorsitzender Landesseniorenrat Baden-Württemberg e.V.

Ein lebendiges Quartier mit einer guten Infrastruktur ist entscheidend für die Lebensqualität aller Generationen. Besonders im Alter wird jedoch ein fußläufiges Netz von Nahversorgern, Ansprechpartnern und Treffpunkten immer wichtiger. Hierzu gehören auch Apotheken, die in einer zunehmend digitaleren Welt wichtige Begegnungs- und Beratungsorte sind.“

Stefan Schlatterer Oberbürgermeister von Emmendingen, Baden-Württemberg

Stefan Schlatterer, Oberbürgermeister von Emmendingen: „Die Apotheken vor Ort erfüllen neben den Ärztinnen und Ärzten eine wichtige Beratungs- und Gesundheitsfunktion in Städten und Kommunen. Nur durch die Apotheken war die kurzfristige Umsetzung der Covid-19 Testungen in Kitas-und Schulen, aber auch für die Bevölkerung überhaupt zu bewältigen.“

Philipp Frese Präsident des Handelsverbandes Südbaden

„Als Ansprechpartner und sachkundige Berater für Fragen rund um die Gesundheit sind die Apotheken unverzichtbar. Mit ihren vielen Patientenkontakten tragen sie auch zur Belebung der Innenstädte und zu einer guten Einzelhandelsstruktur in den Zentren bei.“

Karin Krüger Deutsche Parkinson Vereinigung
Baden-Württemberg e. V.

„Parkinson-Erkrankte müssen häufig viele Medikamente einnehmen. Neben- und Wechselwirkungen sind da immer möglich. Betroffene brauchen einfach ihre Apotheke vor Ort – unbedingt mit persönlichem Kontakt. Ohne die Beratungskompetenz geht‘s nicht.“

Alexander Baumann Oberbürgermeister von Ehingen, Baden-Württemberg

Ehingen (Baden-Württemberg) ist mit knapp 27.000 Einwohnern die größte Stadt im Alb-Donau-Kreis. Oberbürgermeister Alexander Baumann:„Die Apotheke vor Ort und ihre fachkundige Beratung sind für eine umfassende Gesundheitsversorgung unerlässlich.“

Christian Riesterer Bürgermeister von Gottenheim, Baden-Württemberg

In Gottenheim, rund 2.800 Einwohner, musste die Vor-Ort-Apotheke schließen. Bürgermeister Christian Riesterer: „Seit über zwei Jahren ohne Apotheke – ein echter Verlust.“

Dr. Christian Ante Bürgermeister von Merzhausen, Baden-Württemberg

Dr. Christian Ante, Bürgermeister von Merzhausen, Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald in Baden-Württemberg, einer Gemeinde mit 5.300 Einwohnern: „Sameday delivery gibt´s hier seit 40 Jahren!“

Stefanie Bürkle Landrätin des Landkreises Sigmaringen, Baden-Württemberg

„Gerade in unserem eher ländlich strukturierten Landkreis ist die Präsenz und problemlose Erreichbarkeit der Apotheken für die Menschen sehr wichtig. Für eine gute Qualität der medizinischen Versorgung und die Gewährleistung der Verfügbarkeit von Medikamenten auch nachts und am Wochenende sind die Apotheken vor Ort unverzichtbar.“

Armin Hinterseh Bürgermeister von Titisee-Neustadt, Baden-Württemberg

Armin Hinterseh, Bürgermeister von Titisee-Neustadt, Baden-Württemberg: „Attraktive Apotheken sind ein unverzichtbarer Bestandteil von funktionierenden Innenstädten. Der Verlust von Apotheken könnte nur schwer, oder gar nicht, durch andere Maßnahmen kompensiert werden.“

Dr. Richard Sigel Landrat des Rems-Murr-Kreises, Baden-Württemberg

Dr. Richard Sigel, Landrat des Rems-Murr-Kreises, Baden-Württemberg: „In unserem Landkreis tragen 87 Apotheken zur medizinischen Versorgung unserer Bürgerinnen und Bürger und deren Familien bei. Apotheken sind ein elementarer Bestandteil der Daseinsvorsorge. Sie sind unverzichtbar für ein gut funktionierendes Gesundheitssystem in einem Flächenlandkreis wie dem Rems-Murr-Kreis. Darüber hinaus ist für mich das medizinische Angebot der Apotheken ein wichtiger Standortfaktor.“

Prof. Dr. Eckart Würzner Oberbürgermeister von Heidelberg, Baden-Württemberg

Prof. Dr. Eckart Würzner, Oberbürgermeister von Heidelberg: „Heidelberg zählt mit dem Universitätsklinikum und renommierten Einrichtungen wie dem Deutschen Krebsforschungszentrum und dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen zu den weltweit besten und bekanntesten Medizinstandorten. Zu einer hervorragenden medizinischen Versorgung gehören aber auch Apotheken vor Ort mit Beratung und Service für die Bürgerinnen und Bürger. Sie sind ein zentraler Baustein der Gesundheitsversorgung.“

Thomas Riesch Bürgermeister von Gärtringen, Baden-Württemberg

Die Gemeinde Gärtringen in Baden-Württemberg (Landkreis Böblingen) hebt neben der guten Verkehrsanbindung ihre guten Versorgungsstrukturen hervor. Die Apotheken vor Ort nehmen hierbei eine wichtige Rolle ein. Bürgermeister Thomas Riesch: „Die Apotheken vor Ort gehören zur Grundversorgung unserer Bürger.“

Dr. Bernd Vöhringer Oberbürgermeister von Sindelfingen, Baden-Württemberg

In Sindelfingen (Baden-Württemberg) wohnen annähernd 65.000 Menschen. Nicht nur Automobilisten aus aller Welt ist die Stadt gut bekannt. Die Apotheken vor Ort tragen einen wichtigen Anteil zur hohen Lebensqualität bei. Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer: „Apotheken vor Ort sind für uns ein wichtiger Standortfaktor.“

Maximilian Friedrich Bürgermeister von Berglen, Baden-Württemberg

Die ländlich geprägte Gemeinde Berglen liegt im Rems-Murr-Kreis inmitten der Region Stuttgart in Baden-Württemberg. Im Herzen der Keuperhügellandschaft, „In den Berglen“, gelegen, ist die einzige Apotheke vor Ort für die 6.400 Einwohner besonders wichtig.

Roland Bernhard Landrat des Landkreises Böblingen, Baden-Württemberg

„Gesundheitsversorgung gehört vor die Haustüre“, sagt der Landrat des Landkreises Böblingen, Baden-Württemberg. 26 Städte und Gemeinden umfasst der Landkreis. Landrat Roland Bernhard betont: „Der Landkreis Böblingen gehört zu den wirtschaftsstärksten in Deutschland und setzt sich für eine wohnortnahe Versorgung der Menschen ein. Was für unsere Krankenhäuser und die Ärzte gilt, muss auch für die Apotheken gelten.“

Ursula Keck Oberbürgermeisterin von Kornwestheim, Baden-Württemberg

Kornwestheim liegt im Herzen der Region Stuttgart zwischen der Landeshauptstadt Stuttgart und der Barockstadt Ludwigsburg. Sechs Apotheken beraten 34.000 Einwohner in ihren individuellen Gesundheitsfragen. Die Versorgung mit medizinischen Produkten, die kompetente Begleitung und die Gesundheitsvorsorge stehen dabei im Mittelpunkt.

Dr. Achim Brötel Landrat des Neckar-Odenwald-Kreises, Baden-Württemberg

„Nicht nur die Kirche, auch die Apotheke muss unbedingt im Ort bleiben.“ Dies betont der Landrat des Neckar-Odenwald-Kreises, Dr. Achim Brötel. Annähernd 145.000 Menschen wohnen hier in 27 Städten und Gemeinden.

 

Bernhard Richter Bürgermeister von Reichenbach, Baden-Württemberg

Die Gemeinde Reichenbach liegt im Filstal in der Nähe von Stuttgart. Nicht nur für die 8.000 Reichenbacher sind die beiden Apotheken vor Ort von Bedeutung – denn sie versorgen auch umliegende Orte mit Arzneimitteln.

Claudia Dörner Bürgermeisterin von Rechberghausen, Baden-Württemberg

„Ein wichtiger Standortfaktor für eine lebenswerte Gemeinde“: Das sagt die Bürgermeisterin der Gemeinde Rechberghausen in Baden-Württemberg zum Stellenwert der Apotheken vor Ort.

Dr. Sabine Wagner Ortsvorsteherin von Pforzheim-Huchenfeld, Baden-Württemberg

Huchenfeld gehört zu Pforzheim im Nordschwarzwald. 4.500 Einwohner leben in diesem Stadtteil. Für sie ist es von großer Bedeutung, sich direkt vor Ort mit dem Wichtigsten versorgen zu können – auch mit Arzneimitteln. Das garantiert die Apotheke im Ort. Auch für die 4.700 Menschen in den Nachbarorten Hohenwart und Würm, die keine Apotheke im Ort haben, ist diese wichtig.

Michael Seiß Bürgermeister von Friolzheim, Baden-Württemberg

In Friolzheim im baden-württembergischen Enzkreis leben 4.000 Menschen. Die gute Nahversorgung ist ein entscheidender Aspekt für die Zukunftspläne der Gemeinde – auch die Apotheke vor Ort nimmt hierbei eine wichtige Rolle ein.

Armin Elbl Bürgermeister von Wernau, Baden-Württemberg

Wernau (Neckar) liegt im baden-württembergischen Landkreis Esslingen. 12.400 Menschen leben dort. Die Strukturen der lokalen Gesundheitsversorgung zu stärken, ist der Stadt ein besonderes Anliegen. Die drei Apotheken vor Ort haben dabei eine wichtige Rolle.