Alle Inhalte zum Thema Prävention

Video-Podcast Angela Merkel
(Bundeskanzlerin)

In regelmäßigen Abständen äußert sich Bundeskanzlerin Angela Merkel zu den aktuellen Entwicklungen, Erkenntnissen und Verhaltensmaßnahmen zum Coronavirus in Deutschland. Mehr dazu erfahren Sie  im Video-Podcast.

Corona-Warn-App

Mit der Corona-Warn-App können Infektionsketten schneller unterbrochen werden. Es kann festgestellt werden, ob wir Kontakt mit einer infizierten Person hatten und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. Mehr dazu erfahren Sie auf der Seite der Bundesregierung.

 

Apotheken und ihr Engagement in sozialen Fragen

Als Heilberufler „an der Front“ sind Apothekenteams jeden Tag konfrontiert mit den unterschiedlichsten gesundheitlichen und sozialen Problemen. Deswegen engagieren sich Apotheken vor Ort weit über die Arzneimittelversorgung hinaus, wenn es z. B. um die Förderung der Organspendebereitschaft in der Bevölkerung geht oder die Bewerbung der Corona-Warn-App der Bundesregierung. Sie informieren über Hilfsangebote der öffentlichen Hand für Opfer häuslicher Gewalt oder sexueller Übergriffe und sind diskrete Anlaufstellen für Frauen in Not.

 

RKI –
Robert-Koch-Institut

Wissenschaftliche Informationen zum Coronavirus können auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts nachgelesen werden. Das Robert-Koch-Institut erfasst kontinuierlich die Lage innerhalb Deutschlands und spricht Empfehlungen aus.

Hier geht es zur offiziellen Seite des Robert-Koch-Institut.

 

 

BMG – Bundesministerium für Gesundheit

Tagesaktuelle Informationen zum Coronavirus und offizielle Ankündigungen können auf den Seiten des Bundesministeriums für Gesundheit nachgelesen werden.

Offizielle Seite des Bundesministerium für Gesundheit

YouTube-Kanal des Bundesministerium für Gesundheit

Mandy Schumacher Bürgermeisterin von Gardelegen, Sachsen-Anhalt

Gardelegen in Sachsen-Anhalt ist der Fläche nach die drittgrößte Stadt Deutschlands – obwohl sie nur 22.000 Einwohner zählt. Gute Strukturen vor Ort zu erhalten, gehört zu den Herausforderungen in der traditionsreichen Hansestadt im Altmarkkreis Salzwedel. Insgesamt sieben Apotheken sorgen in dem ausgedehnten Gebiet dafür, dass die Bevölkerung wohnortnah versorgt wird.

BZgA – Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Die BZgA hat die Aufgabe, innerhalb Deutschlands zu gesundheitlichen Themen aufzuklären – auch zum Thema Coronavirus. Antworten auf Fragen dazu können hier nachgelesen werden.

 

Informationen zur häuslichen Quarantäne

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat für den Fall der häuslichen Quarantäne einige Hinweise und Tipps zusammengefasst.

Urte Steinberg Bürgermeisterin von Pinneberg, Schleswig-Holstein

In Pinneberg, Schleswig-Holstein, wohnen 43.000 Menschen. Die Nähe zu Hamburg, rege Bautätigkeit, Zuzug und eine gute Infrastruktur sind Merkmale der Mittelstadt. Apotheken vor Ort gehören zum umfassenden Versorgungsangebot dazu.

Thomas Karmasin Landrat des Landkreises Fürstenfeldbruck, Bayern

Im Landkreis Fürstenfeldbruck (Bayern) wohnen cirka 220.000 Menschen. 23 Städte und Gemeinden gehören zu dem Landkreis, der direkt an die Landeshauptstadt München angrenzt. Die Apotheken vor Ort haben eine wichtige Versorgungsfunktion. Diese will Landrat Thomas Karmasin unbedingt auch für die Zukunft gesichert sehen.

ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e. V.

Die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände bietet für Apotheken und Patienten Informationen zum Coronavirus und gibt Empfehlungen zum Verhalten innerhalb der Apotheke.

Wir bitten um Verständnis, dass wir aktuell etwas Abstand halten. Für Ihre und unsere Gesundheit.

Carlo Ehrich Bürgermeister von Altenholz, Schleswig-Holstein

Fast 10.000 Einwohner zählt die Gemeinde Altenholz, die im hohen Norden bei Kiel gelegen ist. Für die Bewohner der im Dänischen Wohld gelegenen Gemeinde und ihren Bürgermeister Carlo Ehrich gehören Apotheken in jedem Fall zu einer intakten Nahversorgung dazu.

Thomas Riesch Bürgermeister von Gärtringen, Baden-Württemberg

Die Gemeinde Gärtringen in Baden-Württemberg (Landkreis Böblingen) hebt neben der guten Verkehrsanbindung ihre guten Versorgungsstrukturen hervor. Die Apotheken vor Ort nehmen hierbei eine wichtige Rolle ein. Bürgermeister Thomas Riesch: „Die Apotheken vor Ort gehören zur Grundversorgung unserer Bürger.“

Monika Rehmert Extertal, NRW, Bürgermeisterin
(bis 10/2020)

Die Gemeinde Extertal im Kreis Lippe (NRW) dehnt sich auf zwölf Ortsteile aus. Drei Apotheken versorgen die 12.000 Einwohner mit Arzneimitteln. Umso wichtiger ist die Zukunftssicherung der Apotheken dort, um die Wege für die Bevölkerung kurz zu halten.

Friedrich-Wilhelm Rebbe Fröndenberg, NRW, Bürgermeister
(bis 10/2020)

Fröndenberg/Ruhr (NRW) grenzt an die Soester Börde und das Sauerland an. Die 21.000 Einwohner schätzen den hohen Freizeitwert und die gute Infrastruktur der Stadt, zu der auch die vier Apotheken vor Ort einen maßgeblichen Beitrag leisten.

Thomas Hunsteger-Petermann Hamm, NRW,
Oberbürgermeister
(bis 10/2020)

Als Wahrzeichen und architektonisches Highlight von Hamm in Westfalen gilt der Glaselefant im Maximilianpark, der als weltweit größtes Gebäude in Tiergestalt im Guinnessbuch der Rekorde erwähnt wird. Die „alltägliche“ Gesundheitsversorgung der 180.000 Einwohner sichern die Apotheken vor Ort – weniger spektakulär aber ganz sicher unverzichtbar.

Henry Schramm Kulmbach, Bayern, Oberbürgermeister
(bis 04/2020)

Kulmbach in Oberfranken (Bayern) ist als heimliche Hauptstadt des Bieres bekannt und besitzt mit der Plassenburg eine der imposantesten Burganlagen Deutschlands. Fast 26.000 Menschen wohnen in der Kreisstadt, für deren Gesundheitsversorgung die Apotheken vor Ort einen besonderen Stellenwert haben.